20. Die Spinne und die Weltenweberin

Ich habe Zeit, sagt die Göttliche Mutter.

Ich warte, bis Du bereit bist.

Gestern kam ein wunderbarer Beitrag von Flor de Mayo auf FB.

FB Grandmother Flordemayo

The Spider and the People

An Osage Legend

One day, the chief of the Isolated Earth people was hunting in the forest. He was also hunting for a symbol to give life to his people. He came upon the tracks of a huge deer.The chief became very excited.

„Grandfather Deer,“ he said,“surely you will show yourself to me.“You are going to become the symbol of my people.“

He began to follow the tracks. His eyes were on nothing else as he followed those tracks, and he ran faster and faster through the forest. Suddenly, he ran right into a huge spider’s web that had been strung between the trees, across the trail. When he got up, he was very angry. He struck at the spider who was sitting at the edge of the web. But the spider jumped out of reach. Then the spider spoke to the man.

„Grandson,“ the spider said, „why do you run through the woods looking at nothing but the ground?“

The chief felt foolish, but he had to answer the spider. „I was following the tracks of a great deer,“ the chief said. „I am seeking a symbol of strength for my people.“

„I can be such a symbol,“said the spider.

„How can you be a symbol of strength?“ said the chief. „You are small and weak, and I didn’t even see you as I followed the great Deer.“

„Grandson,“ said the spider, „look upon me. I am patient. I watch and I wait. Then all things come to me. If your people learn this, they will be strong indeed.“

The chief saw that this was so. Thus the Spider became one of the symbols of the people.

#grandmotherflordemayo

In der alten Tradition war die Spinne ein Symbol der Göttlichen Mutter, der Weltenweberin, durch deren Netz alles erschaffen /nicht gefangen) wurde.

Google Übersetzung

Die Spinne und die Menschen

Eine Osage-Legende

Eines Tages jagte der Chef der Isolierten Erde Menschen im Wald. Er suchte auch nach einem Symbol, um seinem Volk Leben zu geben. Er stieß auf die Spuren eines riesigen Hirsches. Der Häuptling wurde sehr aufgeregt.

„Großvater Hirsch“, sagte er, „du wirst dich mir sicher zeigen. „Du wirst das Symbol meines Volkes werden.“

Er begann den Spuren zu folgen. Seine Augen waren auf nichts anderes gerichtet, als er diesen Spuren folgte, und er rannte immer schneller durch den Wald. Plötzlich stieß er direkt auf ein riesiges Spinnennetz, das zwischen den Bäumen auf der anderen Seite des Weges aufgereiht war. Als er aufstand, war er sehr wütend. Er schlug auf die Spinne ein, die am Rand des Netzes saß. Aber die Spinne sprang außer Reichweite. Dann sprach die Spinne mit dem Mann.

„Enkel“, sagte die Spinne, „warum rennst du durch den Wald und schaust nur auf den Boden?“

Der Häuptling fühlte sich dumm, aber er musste der Spinne antworten. „Ich folgte den Spuren eines großen Hirsches“, sagte der Häuptling. „Ich suche ein Symbol der Stärke für mein Volk.“

„Ich kann so ein Symbol sein“, sagte die Spinne.

„Wie kannst du ein Symbol der Stärke sein?“ sagte der Chef. „Du bist klein und schwach, und ich habe dich nicht einmal gesehen, als ich dem großen Hirsch folgte.“

„Enkel“, sagte die Spinne, „sieh mich an. Ich bin geduldig. Ich schaue zu und warte. Dann kommen alle Dinge zu mir. Wenn deine Leute das lernen, werden sie in der Tat stark sein.“

Der Chef sah, dass dies so war. So wurde die Spinne eines der Symbole des Volkes.

In der Tradition der Göttlichen Mutter, wurde die Linie an ihre Töchter weiter gegeben.

Die männliche Linie waren die Enkel der Grossen Mutter.

Verbiete Facebook Pixel, mich zu tracken