Galerie / Bilder

‚Weil unser Herz unruhig und leider selten ganz bei sich selbst ist,
darum sind die Bilder gemacht, damit der Mensch sein Herz finde‘.

 Aus einer Predigtsammlung des 13. Jahrhunderts gefunden in: Toman, Rolf (Hrsg.): Gotik, h.f.ullmann publishing GmbH

Ein Herz, das sich über dem Nebel zeigt.
Rosette Strassburg
Die Bienen finden den Weg ins Herz der Rose
Eine Schöpfungsgeometrie
Rosette Como
Apfelblüten – die Blüten und Früchte der Göttin
Unsere Schöpfungsgeometrien
Rosette Sees
Natürlich sind alle Blumen und Blüten Kinder ihrer Schöpferin.
Ein Dodekaeder – bei Platon das Symbol für das 5. Element und das Alleine.
Die geheimnisvolle Mondin, die den Rhythmus der Natur bewegt.
Sie spiegelt auch die Schöpfungsphasen der Göttin:
Der dunkle Schöpfungsschoss, geboren werden, vollenden, loslassen, heimkehren.

Mehr Bilder gibt es auf:

https://de.pinterest.com/ernst3292/

 

nach oben ↑

Verbiete Facebook Pixel, mich zu tracken