Das MeisterInnenjahr 2020 – ein Tagebuch

Diese Seite wird heute, am 25.12.2019 geboren. Sie dient dazu, zu beschreiben, was im Meisterjahr 2020 geschieht.

Oktober 2019: Das Meisterjahr kommt ins Feld

Im Oktober 2019 gab es das Intensivwebinar ‚Der kleine Energiekreislauf‘. Es zeigten sich bei den Teilnehmerinnen ihr strahlendes Selbst und wunderbare Lebensaufgaben. Im Anschluss daran meinte die geistige Welt, 2020 ist ein Meisterjahr.

Webinarthemen zum Thema Lichtsein kamen ins Feld.

Zum Vollmond Mitte Dezember zeigte sich eine weitere Qualität. 2020 ist ein Göttinnenjahr. Die Gross(e)Mutter, die grosse Gebärerin wird wieder präsent sein. Und sie möchte durch uns präsent werden.

Die Energien wurden immer intensiver.

Am 22.12. liess Jesus gemeinsam mit uns das Schöpfungslicht durch unsere Inkarnationen fliessen. 

Das Schöpfungslicht in unseren Inkarnationen 

https://www.sofengo.de/w/342288

Er zeigte uns, dass es ein interaktives Feld ist, ein geometrisch, fliessendes Lichtgewebe, in dem sich festsitzende Themen jetzt lösen werden, wenn wir bereit sind.

Am 23.12. begann das Schöpfungsgewebe meiner Inkarnationen durch mich zu fliessen. Die Felder begannen wieder zu interagieren, sich auszubalancieren und zu harmonisieren. Beglückend, begeisternd, fantastisch.

Das, was 2016 schon gezeigt wurde und seitdem meine Arbeit geprägt hat, bekam eine neue Bedeutung:

Unser Schöpfungsfeld

Die Geschichte dazu:

Meine Geschichte mit der Kosmometrie

Jedes Webinar, das es seitdem gegeben hat, bekam seinen Platz als Element für das, was jetzt geschehen kann.

https://www.sofengo.de/academy/regina.ernst

Am 24.12. haben wir zusammen mit Jesus und den drei Bethen die Heilige Nacht und unsere Neugeburt gefeiert:

Mit Jesus: ich wurde geboren, um Licht zu sein

https://www.sofengo.de/w/343588

Alle, die dabei waren und alle, die sich das anhören und letztlich das gesamte kollektive Feld wurden neu geboren durch das Licht der Schöpfung.

Am 25.12., heute, erlebe ich Feuerwerk in mir, glücklicherweise nur lautlose Lichtexplosionen.

03.01.2020

Das neue Jahr ist da und das Abenteuer geht weiter. Denn eigentlich hat es schon längst begonnen.

Es zeigt sich als Jahr voller Licht und voller Herausforderungen, die Präzision und Konsequenz erfordern. Wenn wir hier und dort geschnuppert haben und Kompromisse eingegangen sind, das Jahr 2020 fordert Entscheidungen und Klarheit.

Vielleicht ist eines der Wichtigsten Dinge, die wir im Jahr 2020 lernen können, nur das zu tun, wofür wir ein klares Ja empfinden. Ohne wenn und aber, ohne abzuwägen … Ja zu sagen und das zu leben, was mit unserem Herzen in Einklang ist.

04.01.2020

Inspirationen / Hausaufgaben

Heute morgen hat St. Germain auch noch eine Inspiration (klingt vielleicht besser als Hausaufgabe) für uns alle ins Feld gebracht. Sie wird uns bei der Auflösung eigener Inkarnationsthemen und auch für das gesamte kollektive Feld unterstützen.

Er sagt: ‚Geht in Museen und wählt euch Bilder / Statuen / Historisches aus, das euch anspricht und berührt. Hüllt die dort dargestellten Ereignisse oder Zeitfenster (z.B. bei einer Statue aus einer antiken Epoche) in ein Lichtfeld. Setzt z.B. die Intention Auflösung/ Heilung von Kriegsfeldern dieser Zeit. Oder Stärkung und Heilung der Erde mit den Informationen, die dort noch in geheilter Qualität dargestellt wurden (zB. die alten Wälder). Eurer Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Lasst euch die Verbindung zu euren eigenen Inkarnationen ins Bewusstsein kommen und löst mit der Auflösung der Themen im kollektiven Feld auch eure individuellen Felder. Bringt all euer Wissen, Fühlen und Wahrnehmen dabei ein.‘

Wir freuen uns, wenn ihr dabei seid und euch an die Arbeit macht. Denn die Erinnerungsspeicher der Erde möchten frei werden. Und auch die Erde möchte ihr Inkarnationsfeld wieder fliessen und leuchten lassen.

Ab sofort gibt es auch eine neue Seite dazu: Inspirationen

Inspirationen für 2020

Und es gibt eine Seite mit Erfahrungsberichten:

 

Verbiete Facebook Pixel, mich zu tracken